Abflug auf der Autobahn

Hier könnt ihr alles reinschreiben was in die anderen Bereichen nicht passt

Abflug auf der Autobahn

Beitragvon waldrallye » Mo 16. Nov 2009, 12:31

so Jungs, ich muss leider leider hier auch mal posten :(

Auf dem Weg von Dresden nach Stuttgart fuhr mein Kollege bei nicht ganz trockenem Fahrbahnbelag 260 km/h laut Tacho in einer bei Nässe auf 80 km/h beschränkten Kurve, ich war Beifahrer und las Karte. Die Autobahn war gottseidank ziemlich leer, sodass nichts schlimmes passiert ist.
Irgendwie hat er das Lenkrad verrissen und mein Scooby hat mit der Schnauze die Leitplanke touchiert, war quasi ein Drift an der Leitplanke entlang und dann hat er sich ein oder zweimal gedreht, bevor er rechts rangefahren ist. Bilanz: keine Verletzten, eine etwas zerkratze Leitplanke und das da:
http://hosting.freesoft-board.to/files/bab43bde2c1594d78394f73aa.jpg

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Kohle für'n Wiederaufbau wäre zwar vorhanden, aber ich möchte etwas Anderes, Schnelleres. Da ich in dem Zustand nicht mehr viel bekommen werde, wirds wohl auf ne Schlachtung rauslaufen. Km Stand 163.000, Allgemeinzustand sehr gut.
Andererseits brauche ich hier in Dresden nicht wirklich ein Auto, das wäre quasi just for fun.

gruß
Nico
Was haben Minensucher,und Subarufahrer gemeinsam?? --
Wer SUCHET der FINDET, wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!! :)
Blutgruppe: 555
waldrallye
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:40

Re: Abflug auf der Autobahn

Beitragvon subaru-olaf » Mo 16. Nov 2009, 18:02

Ach Mensch, Nico, so`n Mist!
Mein Beileid...

Keine Ahnung, was man da machen sollte außer Wiederaufbau.
In DEM Zustand kriegst du sicher so gut wie nix mehr.
Ist ja auch die Frage, wie teuer der Spaß der Reparatur wird.

Klar, in einer Stadt wie Dresden BRAUCHT man vielleicht nicht unbedingt ein Auto, aber überleg` mal,
was etwas Anderes, Schnelleres "just for fun" an Unterhalt ( Steuern und Versicherung ) und v.a. Anschaffung kostet...
Und das als Student...

Außerdem: Für ein paar wenige Tausender kriegst du den doch auch NOCH schneller, oder?
( Haben dir 260 noch nicht gereicht??? )

Dann viel Glück bei der Entscheidungsfindung!

Olaf
Benutzeravatar
subaru-olaf
 
Beiträge: 1504
Registriert: Di 6. Jun 2006, 17:23
Wohnort: Zwickau

Re: Abflug auf der Autobahn

Beitragvon waldrallye » Di 17. Nov 2009, 18:40

oh ja ^^

bin schon dran, Teile aufzutreiben, Ziel ist es die Reparatur unter 2000,- zu halten, auch meinem Kumpel zuliebe
Stoßstange/Haube werde ich wohl neu kaufen müssen, du weißt niemand der zufällig so Teile rumliegen hat?

260 sind mehr als genug, mir gehts mehr um Beschleunigung/Leistung und Charakteristik. Kultfaktor hat das Gerät ja sowieso und deshalb suche ich nach nem WRX mit STI antriebsstrang drin, welchen man ganz normal als WRX versichern kann. http://www.pistonheads.com/sales/1309419.htm < sowas sähe ich gern als Nachfolger vom GT, vorallem wegen der Rostproblematik und dem besseren Handling (STI-Diffs&Sperren drin).

Viel lieber fahre ich auf kurvigen Landstraßen als auf einer schnurgeraden Autobahn mit 260 oder bei mir zuhause ne Steige hoch / runter (z.B. mein Arbeitsweg, als ich noch Nachtschicht gemacht habe). Bin ein absoluter Gegner des sinnlos in der Gegend-rumfahrens, aber ab und zu spielen gehen auf nem Teerparkplatz oder so muss auch mal sein. Dazu braucht man nicht unbedingt ++200 PS, aber bevor ich ~4000 für n 2.0 Sauger hinlege, lege ich lieber noch was drauf und hole mir den STI aus England. Die nächsten 5 Jahre schätze ich meine Jahreskilometer auf <<10.000 km, da fällt das Argument mit dem Sprit fast garnicht ins Gewicht.
Falls ich den GT nicht wegbekomme, behalte ich ihn halt^^
Momentan ist die Leistung noch standfest, aber wenn ich noch mehr rausholen möchte, muss ich einige Sachen austauschen.

Das mit dem Just for Fun stimmt nicht ganz, zu Hause bei mir sitze ich in nem Kaff fest, sind zwar nur 3 Monate im Jahr, aber das ist sch****
Legacy GT-B wird wie ein 2.5 Legacy versichert, noch billiger als der GT und hat 280 PS ab Werk, mit ner Sard Ecu kommt man auf 320 PS.
Newage WRX mit STI Technik wird etwas teurer wie der GT, dafür keine Probleme mehr mit Rost
Classic STI wird sehr kostenintensiv (soll angeblich versichert werden wie ein MY09)
Classic WRX mit STI Technik wär auch interessant, Zulassung & Unterhalt wie beim GT

KOmmt Zeit, kommt Rat, kommt Übeltat ;)

gruß
Nico
Was haben Minensucher,und Subarufahrer gemeinsam?? --
Wer SUCHET der FINDET, wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!! :)
Blutgruppe: 555
waldrallye
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:40


Zurück zu Offtopics

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron